DRS Bunte Leiste

Der passende Rollstuhl

Nicht nur richtiges Schuhwerk, auch richtiges Fahrwerk ist wichtig. Das gilt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen. Richtig mobil zu sein setzt voraus, dass der Rollstuhl immer richtig angepasst und eingestellt ist. Nur unter diesen Voraussetzungen werden ökonomische und physiologische Fahrtechniken sichergestellt. Anpassung und Einstellungen des Rollis müssen ständig kontrolliert und aktualisiert werden. Denn veränderte Körperproportionen oder auch bessere Fähigkeiten im Umgang mit dem Rolli stellen neue Anforderungen an diesen.

Adaptation
• Anpassung der Grundmaße
• Niedriger Rollwiderstand
• Mobiles Fahrwerk
• Schwerpunkt in Nähe der Drehachse (dynamische Einstellung der Hinterachse siehe unten)
• Grundsätzliche Stabilisation zur Rumpfkontrolle (dynamisch)
• Ergonomische Schulter- und Armbewegungsfreiheit
• Schulterblätter möglichst frei beweglich
• Bewegungsamplitude groß genug um Kompensationen auszuschließen
• Kippsicherung mit Kippfreiheit
 
Einstellungssache:
Um eine selbstständige Fortbewegung zu erreichen, sollte sich die Drehachse des Rollstuhls (A) nahe dem Körperschwerpunkt (B) befinden.
Der Kippwinkel (C) ist so relativ klein, der Rollstuhl dadurch wendig und effektiver zu manövrieren.

Beherrscht der Rollstuhlfahrer die Fahrtechniken noch nicht, schützt die Kippsicherung durch ein oder zwei kleine Räder (D), die nach hinten stehen und ein- bzw. auszuklappen sind, vor dem Überkippen. Das Versetzen der Antriebsräder nach hinten, um der Kippgefahr entgegenzuwirken, ist nicht sinnvoll, da es das Fahren, insbesondere das Drehen und Lenken des Rollstuhls, nur erschwert. 
 
Ein Buch macht mobil
Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser, denn es geht darum "richtig mobil" sein. Der Leitfaden rund um den Rollstuhl sorgt für Aufklärung und entscheidende Hilfe im Umgang mit dem Rollstuhl.
Rollstuhlversorgung bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
von Susanne Bröxkes und Ute Herzog, ISBN 3-9809245-0-5

Das Buch kann in der Rubrik DRS-Publikationen bestellt werden. 

Ansprechpartnerin

DRS Rollikids
Ute Herzog
Altenbödinger Str. 40
53773 Hennef
Fon 02242 7266
Fax 02242 901488

den Rollstuhl richtig einstellen

die passende Lektüre

Checkliste Download hier