DRS Bunte Leiste
09.08.2019

Rollstuhlrugby EM: Deutschland mit zweiter Niederlage

Für das deutsche Team nur noch Platz fünf möglich

Das deutsche Team © Rollstuhlrugby Nationalmannschaft

„Die Enttäuschung ist riesengroß“

Es war bereits das vorentscheidende Vorrundenspiel für die deutsche Rollstuhlrugby-Nationalmannschaft - das Duell mit Schweden am zweiten Spieltag.

Vejle. Ein Herzschlagspiel und einen rasanten Schlagabtausch auf Augenhöhe boten sich Deutschland und Schweden im zweiten Vorrundenspiel ihrer Gruppe am Donnerstagabend im „DGI Huset“ in Vejle. Keines der beiden Teams konnte sich während des gesamten Spiels deutlich absetzen. Hin und her wogte das Geschehen, beide Mannschaften sammelten Tor um Tor und konnten sich zwischenzeitlich lediglich einen Ein-, Zwei-Tore-Vorsprung herausarbeiten, der zudem auch hin und her wechselte.

Entschieden wurde die Partie erst in der vorletzten Spielminute, als sichMannschaften und Zuschauer bereits auf eine mögliche Verlängerung eingestellt hatten. Schwedens Schlüsselspieler Tobias Sandberg verwandelte den bereits sicher geglaubten Ausgleich der Deutschen zum 52:52 in einspielentscheidendes Turnover um und erzielte das 51:53. Als das schwedische Team den Deutschen anschließend den Ball erneut abnahm und das 51:54erzielte, war das Spiel entschieden und dies auch gleichzeitig der Endstand.Denn wenig später ertönte der Abpfiff.

„Wir alle sind heute maßlos enttäuscht“, fand Nationaltrainer Christoph Werner nach der Niederlage kaum Worte. Es gelte nun, den Kopf für das dritte und letzte Vorrundenspiel schnell wieder frei zu bekommen. Das findet bereits amFreitag, 9. August, um 12:15 Uhr statt. Gegner ist dann die Niederlande. Der angestrebte Einzug ins Halbfinale ist für Deutschen nicht mehr in Reichweite. Es gehe nun darum, sich den Einzug ins Platzierungsspiel um Rang 5 zu erarbeiten.

Am Sonnabend stehen die Crossover- und Halbfinal-Spiele an, Sonntag die Platzierungsspiele. Alle Partien werden live auf 2019wrec.com/watch im Internet übertragen. Die deutsche Nationalmannschaft berichtet unter

www.facebook.com/rollstuhlrugby und www.instagram.com/rollstuhlrugbynatio

direkt von der EM.