DRS Bunte Leiste
27.03.2019

Der Siegerscheck geht nach Luxemburg

Donnersmarck Rugby Cup - 10. Auflage in Rheinsberg

Den Sieg holten sich die Nachbarn aus Luxemburg, gefolgt von den Süddeutschen aus München und den Norddeutschen aus Hannover.

Das Finale - Fotos: © Heiko Striehl/Agentur Frontcourt

Seit 2013 wird der Donnersmarck Cup als inklusiver Rugby Cup im brandenburgischen Rheinsberg gespielt. Pro Spiel kann ein Nichtbehinderter auf den Spielberichtsbogen eingetragen werden. 6 von 8 Teams nutzten diese Möglichkeit die Trainingsspieler in das Turnier zu integrieren.

Das spannende Finale gewannen die Luxemburger Red Lions ohne einen Nicht-behinderten einzusetzen gegen die Münchner Rugbears mit 32 : 31. Auf die 8 Teams wartete ein Preisgeld in Höhe von 3.250 Euro, welches vom Turnier-Namensgeber, der Donnersmarck Stiftung zu Berlin bereitgestellt wurde.

Ein großer Dank geht an das Seehotel Rheinsberg, welches den Donnersmarck Cup seit 2003 ausrichtet und den Firmen Kadomo und Hollister für Ihre Unterstützung. 

Ergebnis 

  1. Red Lions Luxemburg
  2. Munich Rugbears
  3. Hannover Neckbreaker
  4. San Felice All Stars
  5. Greifswalder Rollmöpse
  6. Bayreuth 99ers
  7. Heidelberg Lions
  8. Achim Heroes

Heiko Striehl
Agentur Frontcourt

>>> www.rollstuhlsport.de/rugby