DRS Bunte Leiste
09.10.2018

Zweites Trainingslager der Saison

Deutsche Para Eishockey Nationalmannschaft zu Gast in Berlin

Die Para Eishockey Nationalmannschaft beim Training in der Hauptstadt - Foto: © Privat

Bereits im September trafen sich die Spieler der deutschen Nationalmannschaft zum zweiten Trainingslager der Saison in Berlin. Fernziel dieser regelmäßigen Übungseinheiten ist der Wiederaufstieg in die A-Gruppe, der bei der WM 2019 in Aussicht steht.

Von Freitag bis Sonntag absolvierten die Spieler vier Trainingseinheiten in der Eissporthalle Charlottenburg, darunter neben ihrem Kapitän Bas Disveld, der sich nach langer Erkrankung wieder herankämpft, auch die Nachwuchsspieler Nils Krüger aus Wiehl, Finn Bentzen aus Bremen und Mark Hauger aus Freiburg. Gerade für Mark war das Trainingslager eine tolle Erfahrung, aus dem er viel für den Aufbau des eigenen Vereins (EHC Freiburg) im Breisgau mitnehmen kann. Dazu beigetragen hat neben dem tollen Austragungsort auch die Übernachtungslokation. Hotel Seehof Berlin bereitete den Jungs das Quartier und sorgte ausgezeichnet für ihr leibliches Wohl. Die Stimmung im Team war wie immer sehr gut. Highlight des Wochenendes war der Besuch des Sportpsychologen und ehemaligen Torhüters der Düsseldorfer EG, Markus Flemming. Dieser berichtete von seinen Erfahrungen bei der Betreuung der deutschen Eishockey Nationalmannschaft bei Olympia und gab Spielern und Trainern hilfreiche Tipps zum Aufbau mentaler Stärke auf und neben des Eises. Trainer und ehemaliger Nationalspieler, Andreas Pokorny, leitete den Lehrgang. Pokorny setzte vor allem auf spielerische Elemente. Nach Trainingsschluss gesellte sich Dr. Martin Hyun (Hockey is Diversity e.V.) zu den Spielern und mit einem gemeinsamen Foto wurde ein Zeichen gegen Ausgrenzung gesetzt.

Die Deutsche Para Eishockey Nationalmannschaft bedankt sich ganz herzlich bei den Gastgebern für die freundliche Aufnahme in Berlin. Das nächste Trainingslager steht bereits vor der Tür: vom 12.-14.10.2018 in Bremen.

Zur Webseite der Para Eishockey Nationalmannschaft