DRS Bunte Leiste
13.05.2016

BBC Warendorf 2 ist „König des Breitensports“

Ottobock Championship 2016

BBC Warendorf 2 gewinnt das Finale gegen die Kieler Wheeler. - Foto: Ottobock Championship

Nachdem bereits im vergangenen Jahr der damalige Regionalligameister BBC Warendorf 1 die Krone des Breitensports erringen konnte, waren es wieder die Warendorfer, angetreten als amtierender Meister der Landesliga West, die das Turnier in der Akademie des Sports in Hannover gewinnen konnten.

Das Ottobock Championship, organisiert und durchgeführt zusammen mit dem Deutschen Rollstuhlsportverband (DRS) und dem Behindertensportverband Niedersachsen(BSN) hatte in Harald Fürup wieder seinen perfekten Organisator.

Obwohl am Turniertag nur 6 Teams antraten, tat dies der Stimmung unter den zahlreichen Fans, der Spannung und den damit verbundenen Emotionen keinen Abbruch.

Ein fader Beigeschmack, worüber das Organisationsteam um Harald Fürup sehr enttäuscht war, lag darin, dass von neun geladenen Landes- und Oberligameistern, fünf ihre Teilnahme abgesagt hatten. Es sollte doch eine Ehre für den amtierenden Meister einer Liga sein, sich als Belohnung für die erfolgreiche abgelaufene Saison sich mit den Meistern anderer Regionen zu messen; hier wurde eine sportliche Chance vertan. Im kommenden Jahr qualifiziert sich, bei Absage des Meisters, automatisch der Vizemeister der jeweiligen Liga.

Die Firma Otto Bock vertreten durch Daniel Halewat und dem Techniker Jens Kleinschmidt hat, trotz der vielen Absagen, keine Kosten gescheut und ein gelungenes und hochwertiges Turnier mit einem üppigen Abendbuffet für alle Beteiligen, durchgeführt.

Das traditionelle „Shoot-out“ der Firma Wellspect wurde von der charmanten Mitarbeiterin Birgit Holwe moderiert; die Ballpumpe gewann das Team der Kieler Wheeler.

Für den Sieg im sogenannten „Speed Race“, unterstützt von der Firma Schwalbe, konnten sich das Siegerteam Langenhagen sowie der zweit und dritt platzierte über einen Präsentkorb mit vielen Ersatzteilen freuen.

Als Gast wurde Lars Pickardt, der neuer DBSJ-Vorsitzender begrüßt, der dieser Veranstaltung einen Besuch abstattete und die Siegerehrung mit gestaltete.

Anstatt von Pokalen erhielt jedes Team einen Laib Brot in Form eines Basketballs und einen bayerischen Schinken für eine zünftige Mannschaftsbrotzeit.

Der Breitensportgedanke wurde von allen Teams in vorbildlicher Weise in die Tat umgesetzt; viele Jugendliche standen in der „Starting five“ der Mannschaften und alle „Bankspieler“ erhielten, bei einer Spielzeit von 2 x 20 Minuten durchlaufend, genügend Einsatzzeiten.

Save the date: 2017 wird die Krone des Breitensports unter den Meistern / Vizemeistern aller deutschen Ober- und Regionalligen am 29. / 30. April 2017 In Hannover ermittelt. 

Ergebnisse und Platzierungen

Vorrundenspiele
Kieler Wheeler - Hannover United 3   71:11
Hannover United 3 - Allstar Team   19:39
Allstar Team - Kieler Wheeler   50:57
BBC Warendorf 2 - RSKV Tübingen   36:27
BBC Warendorf 2 - RSG Langenhagen 2   45:23
RSG Langenhagen 2 - RSKV Tübingen   38:27
Kieler Wheeler - RSG Langenhagen 2   53:32
Allstar Team - Damen Team   20:22
BBC Warendorf 2 - Hannover United 3   51:46
RSKV Tübingen - Herren Auswahl   34:38
Spiel um Platz 5
Hannover United 3 - RSKV Tübingen   29:46
Spiel um Platz 3
RSG Langenhagen 2 - Allstar Team   24:38
Finale
Kieler Wheeler - BBC Warendorf 2   27:34 

Tabelle
Platz 1 - BBC Warendorf 2
Platz 2 - Kieler Wheeler
Platz 3 - Allstar Team
Platz 4 - RSG Langenhagen 2
Platz 5 - RSKV Tübingen
Platz 6 - Hannover United 3

Text: Günther Vogel

>>> mehr auf www.ottobock.de/mobility-solutions/rollstuhlsport/rollstuhlbasketball/ottobock-championship.html