DRS Bunte Leiste
26.06.2015

"EVERYBODY.SKATE.NOW"

Inklusiver Chairskating/WCMX-Workshop am 28.06.2015 in Hamburg

So sieht Wheelchair Longboarding aus

Alle auf einer Welle - Fotos: DRS/Wittmershaus

Wie schon in den letzten beiden Jahren veranstalten der Deutsche Rollstuhl-Sportverband e.V. (DRS) und UTE e.V. gemeinsam diesen Skate-Workshop für Rollstuhlfahrer, der Interessierten die Möglichkeit gibt Einblicke zu bekommen und diese „neue“ Fun-Sportart auszuprobieren. Unter der Leitung des WCMX-Profis David Lebuser und anderer Rollstuhl-Skater werden Tricks und Kniffe im Skatepark mit dem Rollstuhl trainiert. Gegen 14 Uhr wird der Rapper Graf-Fidi – ebenfalls Rollstuhlnutzer - auftreten, dazu wird gegrillt und es gibt Musik, Kaffee und Kuchen. Mit dabei als Gast ist in diesem Jahr auch Thomas Winkler, Deutschlands erster Skateboarder mit Beinprothese.                        

Inklusion ist für Workshop-Leiter David Lebuser eine Selbstverständlichkeit: "Von der Skater- und BMX-Szene in Deutschland ist unser Sport super aufgenommen worden. Jeder bringt sein Sportgerät mit 2-4 Rädern mit und nach kurzer Zeit rollen alle zusammen im Skatepark, das vermischt sich immer von ganz alleine. Viele Rollikids haben Geschwister und Freunde, die BMX, Skateboard oder Scooter fahren - gemeinsam auf einem Sportplatz rumtoben und sich ausprobieren ist für mich gelebte Inklusion, ohne dass es Verordnungen oder Richtlinien braucht". 

Für diejenigen, die denken, schon alles gesehen oder ausprobiert zu haben, gibt es auch diesmal wieder einen „Wheelchair Longboarding“-Kurs. Hierbei fährt der Sportler MIT Rollstuhl auf einem präparierten Skate-Longboard – ein Balanceakt, der beeindruckt und zum Ausprobieren einlädt!