DRS Bunte Leiste
22.04.2010

"Bewegung verbindet" - paralympischer Spitzensport zum Mitmachen

Die BG Kliniktour 2010 zu Gast beim Paralympic Day in Leipzig

 "Bewegung verbindet" - lautet das Motto der BG Kliniktour 2010, die am 15. Mai in Leipzig Station macht. Im Rahmen der ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK 2010 lädt die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Bergmannstrost (Halle) auf das Messegelände Leipzig ein. Gemeinsam mit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), der Vereinigung Berufsgenossenschaftlicher Kliniken (VBGK), dem Deutschen Rollstuhl-Sportverband (DRS) und dem Deutschen Behinderten-Sportverband (DBS) wird ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Von 9.00 bis 16.00 Uhr demonstrieren Paralympische Spitzensportler aus verschiedenen Bereichen ihr Können und laden die Besucher zum Mitmachen ein. Sie zeigen, wie viel Kraft  sportliche Mobilitätsförderung geben kann und wie Sport in der Rehabilitation von Verletzten eingesetzt wird. In der Messehalle 5 können sich die Besucher selbst überzeugen, welche Dynamik im Rollstuhlsport steckt. Geschichtsinteressierten bietet die DGUV eine Ausstellung aus Anlass des 125-jährigen Jubiläums der gesetzlichen Unfallversicherung.

Auf dem Messestand der DGUV werden die Paralympischen Athleten über ihre eigenen Erfahrungen berichten. Brigitte Lampersbach vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und Marina Schröder, Vorstandsvorsitzende der DGUV, werden gemeinsam über das ganzheitliche Behandlungskonzept der BG-Kliniken diskutieren. Im Anschluss daran wird Frau Lampersbach einen Staffelstab als Symbol der durch Deutschland geführten Kliniktour an einen der Athleten übergeben.

Sport und Mobilität - entscheidend in der Rehabilitation 

Neben den vielseitigen Mitmachangeboten geben Bühnentalks Informationen über den Bewegungsansatz der BG-Kliniken. Beispiele aus der ambulanten und stationären Mobilitätsförderung beleuchten, welche Bedeutung dem Sport in der Rehabilitation zukommt. Er hält nicht nur in mentaler und physischer Hinsicht fit, er hilft auch, soziale Kontakte aufzubauen. An diesem Punkt setzt auch das ganzheitliche Behandlungskonzept der BG-Kliniken an. Ziel ist eine optimale Rehabilitation der Patienten. 

Rollstuhlsport als bleibende Erfahrung

Im Rahmen der Kliniktour sollen Menschen für den Rollstuhlsport sensibilisiert werden, die sich noch nicht mit dem Thema auseinander gesetzt haben. Der DRS bietet auf seinem Messestand allen Interessierten die Gelegenheit selbst einmal auszuprobieren, wie schwierig ein erster Umgang mit dem Gerät sein kann. Ein Wurf auf den Basketballkorb wird für jeden, der dies zum ersten Mal sitzend in einem Rollstuhl ausprobiert, zu einer bleibenden Erfahrung.

Die nächsten Stationen der BG Kliniktour 2010 sind:

  • 16.06. Greifswald
  • 19.06. Kiel
  • 25.06. Hamburg
  • 27.06. Essen – Tag der Begegnung
  • 16.07. Tübingen
  • 21.08. Halle
  • 04.09. Frankfurt am Main
  • 10.09. Bochum
  • 25.09. Berlin
  • 08.10. Düsseldorf (Vergabe des DGUV-Rehapreises)
  • 06.11. Hannover

Partner der bundesweiten Tour sind die ABDA - die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, Astratech, Audi und Schwalbe

Informationen und Termine der BG Kliniktour und zum Paralympic Day unter:

www.dguv.de, www.bg-kliniken.de, www.bergmannstrost.com und www.paralympicday.de