DRS Bunte Leiste
18.09.2013

Fit & mobil an der Förde am 28. September 2013

Flensburgs internationale Breitensportveranstaltung

Träge? Antriebslos? - Aber eigentlich doch sportbegeistert? - Wir geben dir jetzt die Chance was zu tun!
Spiel, Sport und Bewegung ist immer gut und wird von jedem immer und überall empfohlen. Doch wann und wo kann man als Mensch mit Behinderung etwas Sinnvolles tun?

Spiel, Sport und Bewegung ausüben bedeuten vor allem auch Streben nach Spannung, kleinen Risiken, etwas Neues erfahren und dabei andere Menschen kennenlernen. Dabei ist jetzt deine Eigeninitiative gefragt! Angebote zu Spiel, Sport und Bewegung bekommst Du am 28. September 2013 zwischen 10.00 und 17.00 Uhr in der Sporthalle der Hannah-Arendt-Schule in Flensburg. Ein tolles und spannendes Programm für Groß und Klein mit vielen Mit-Mach-Aktionen und sportlichen Angeboten für Menschen mit und ohne-Handicap. Wir setzen den Begriff Inklusion um und reden nicht nur darüber! Bei unseren vielseitigen Angeboten werden viele Erfahrungsbereiche ganz gezielt angesprochen.

1. Am besten immer testen!
Die Mobilität mit Rollstuhl kann man testen – lasse Dich durch unseren Geschicklichkeitsparcours leiten und wir werten Ihre Techniken mit dem Rollstuhl aus. Der Aktivitätstest zur Mobilität für Rollstuhlfahrer („AMR“) prüft deine Fitness und Geschicklichkeit. Dabei werden Alltagsaufgaben durch einen standardisierten Parcours abgebildet.

Teste aber auch neue Sportarten und lassen dich von live Demonstrationen oder Videos begeistern. In unserem Rollstuhltrainingschnupperkurs erprobst du bewährte Techniken für den Alltag.

2. Tipps und Tricks von den Profis
Unsere Experten, erfahrene Rollstuhlfahrer und Übungsleiter, geben nicht nur Tipps zur individuellen Rollstuhlanpassung, sondern üben auch erste Techniken mit Dir vor Ort!

3. Faszination Rollstuhlbasketball – die Sportart für Jeden
Mit Anfängern und Profis gemeinsam aufs Spielfeld – vereinfachte Regeln und los geht das Körbewerfen! Der Förderkreis Rollstuhlsport / Behindertensport im SV Adelby e.V. lädt herzlich dazu ein!

Der Förderkreis ist Ausrichter der Veranstaltung und besteht seit 1998. Gegründet um die Rollstuhlsportgruppe des SV Adelby zu fördern und zu unterstützen. Im gleichen Jahr wurde eine Kinder und Jugendgruppe ins Leben gerufen. Hier werden Kinder zwischen 6 und 12 Jahren langsam an den Sport Rollstuhlbasketball herangeführt. Viele Jugendliche schafften bis heute den Sprung in die Ligamannschaft der Erwachsenen, die seit Mitte der 90iger Jahre am Ligabetrieb des Deutschen Rollstuhlsport Verbandes (DRS) teilnimmt. Dank einer langjährigen Nachwuchsarbeit ist der Mannschaft in diesem Jahr der Aufstieg in die Regionalliga gelungen. Auch einzelne Talente sind hervorgegangen: Rebecca Lieb (17) schaffte den Sprung in die U25 Frauenmannschaft, mit der Sie in diesem Jahren die Bronzemedaille bei der Europameisterschaft England holte. Unser jüngstes Mitglied, Oliver Jantz (15), wurde in den U19 Perspektivkader berufen.

Seit vielen Jahren wird der Förderverein und die Rollstuhlsportsparte des SV Adelby vom Sanitätshaus Schütt & Jahn unterstützt. Nicht nur finanziell sondern auch mit Manpower und einem bereitgestellten Transporter steht das Sanitätshaus zur Seite, um die vielen Sportrollstühle zu jedem Spieltag zu transportieren. Ohne diese Hilfe wäre ein so reibungsloser Spielbetrieb nicht möglich!
Quelle: Flensburg Journal

 

Mehr Infos über uns den Sport und die Veranstaltung gibt es auf unserer Facebookseite oder auf unserer Webseite unter www.rollstuhlsport-flensburg.de.