DRS Bunte Leiste
18.05.2009

Finale des ING-DiBa Erfolgsprojekts „Talente mit Perspektive“

Junioren-Nationalmannschaft bestreitet Test gegen Perspektivkader   Am Wochenende feierte das ING-DiBa Erfolgsprojekt „Talente mit Perspektive“ sein Finale 2009 in Wetzlar. Die DBB-Bundestrainer Dirk Bauermann und Imre Sittya nominierten dabei die besten zwölf Jungen und Mädchen der Altersstufe U14 aus den insgesamt 96 bundesweit qualifizierten Talenten in den Perspektivkader des DBB. Eingebunden in das Wochenende war einmal mehr die Sportart Rollstuhlbasketball mit einem Demonstrationsspiel der deutschen Junioren-Nationalmannschaft und des deutschen Perspektivkaders U19.

Unter den Augen von ING-DiBa Marketingleiterin Dr. Linda Dahm sowie Junioren-Bundestrainer Peter Richarz, Damen Co-Trainer Stefan Donner und den beiden Teammanagern Ralph Bode (Herren) und Lothar Bienek (U22) zeigten die beiden Rollstuhlbasketball-Auswahlteams einen guten Leistungsstand des deutschen Nachwuchses. Der Perspektivkader des DRS um Trainerin Christa Weber sprang dabei kurzfristig ein, da die eigentlich eingeplante Juniorennationalmannschaft der Niederlande kurzfristig absagen musste.

„Persönlich hat mich das Spiel der Rollis hier in Wetzlar begeistert. Wie virtuos die Spieler ihr Sportgerät und den Ball beherrschen, ist einmalig. Das hätte ich so nicht erwartet“, zeigte sich auch Dr. Linda Dahm vom Hauptsponsor des deutschen Rollstuhlbasketball, der ING-DiBa, vom Finalturnier in Hessen begeistert. Das beeindruckende Demonstrationsspiel gewann am Ende die deutsche U22-Nationalmannschaft standesgemäß gegen einen keineswegs enttäuschenden DRS-Perspektivkader mit 58:30.

 

Fotos: BWA

1: Die deutsche Junioren-Nationalmannschaft

2: Danilo Schmidt vom Regionalliga West Meister SpG Bielefeld-Paderborn aus dem deutschen Perspektivkader