DRS Bunte Leiste
05.11.2009

Deutsche Rollstuhlcurler in Wetzikon im Finale

Internationales Turnier im Schweizer Kanton Zürich

Deutsches Team im Curling Center Wetzikon

Die deutschen Rollstuhlcurler überzeugen weiter mit einer guten Leistung: Sie erreichten beim Internationalen Wheelchaircurling-Turnier in Wetzikon Anfang diesen Monats erneut den Einzug in das Finale. Damit haben sie zum dritten Mal in Folge bei einem Turnier das Endspiel erreicht. Wetzikon ist mit 12 teilnehmenden Teams eines der großen Turniere im europäischen Raum. „Wir spielen sehr gern in Wetzikon, da das Eis und die Halle in einem optimalen Zustand sind", berichtet der Mannschaftsführer der Deutschen, Jens Jäger. 

Im Finale stieß das Team dann auf die Italiener, die wie die Deutschen auch die Qualifikation zu den Paralympischen Spielen in Vancouver bestanden hat. In einem spannenden Auf und Ab hat sich jedoch die Auswahl aus Italien durchsetzen können. Dem deutschen Team blieb ein guter zweiter Platz.

Jens Jäger betrachtet alles im Moment noch als Vorbereitung und Training für die Paralympischen Spiele im Februar 2010. „Das große Highlight werden die Spiele sein. - Wir werden für diese Winterspiele in Kanada auf den Punkt fit sein, und wir wollen im Finale stehen und es auch gewinnen“, so Jäger. 

Das nächste internationale Turnier, mit fünf Paralympics-Teilnehmern, wird die deutsche Mannschaft Mitte November wieder in der Schweiz, diesmal in Bern spielen. Hier wird das deutsche Team u. a. auf Schottland, Schweden, Norwegen und die Schweiz treffen.