DRS Bunte Leiste
12.05.2009

Petra Michel-Leutheuser neue leitende Teamärztin der Nationalmannschaften

Gruppenauslosung der Herren-Europameisterschaft im türkischen Adana erfolgt   Pünktlich zum Start der Vorbereitungsphase auf die Europameisterschaft der Herren vom 5. bis 15. Oktober im türkischen Adana präsentiert die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Herren mit Petra Michel-Leutheuser eine neue Mannschaftsärztin, die zukünftig auch die leitende Präsenz und Koordination für den gesamten medizinischen Bereich aller Bundeskadermannschaften übernehmen wird. Für die EM in Adana, zugleich die Qualifikation für die Weltmeisterschaften 2010 in Birmingham, wurden vor kurzem auch die Zusammensetzungen der Vorrundengruppen durch die IWBF Europe bekannt gegeben.

Das Team Germany, bei der letzten Europameisterschaft 2007 in Wetzlar mit Bronze dekoriert, muss sich dabei in der Vorrundengruppe B mit dem zweifachen EM-Titelträger Italien und Paralympicteilnehmer Israel auseinandersetzen. Komplettiert wird das Sechserfeld durch den starken A-Gruppen Aufsteiger Belgien, die in einer Umstrukturierungsphase befindliche Niederlande und die aufstrebenden Spanier. Ziel im ausgeglichenen Feld ist für Bundestrainer Frits Wiegmann der zweite Rang, der die Qualifikation für das Halbfinale sicherstellen würde: „Wir haben unangenehme Gegner zugelost bekommen, dennoch sollte die Aufgabe für uns lösbar sein“, so der Niederländer Wiegmann, der mit dem Team Germany in Adana auch auf sein Heimatland treffen wird. Teammanager Ralph Bode ergänzt: „Unsere eigentliche Stärke liegt in der mannschaftlichen Geschlossenheit mit der nötigen Portion interner Konkurrenz“ und so ist sich auch der Osnabrücker Bode sicher, dass das Team Germany auch in Adana eine gute Rolle spielen wird.

Erstmals in die Vorbereitungen auf die kontinentalen Titelkämpfe wird dabei Petra Michel-Leutheuser eingebunden sein. Die 45-jährige Orthopädin mit Spezialgebiet Sportmedizin aus dem mittelhessischen Lich ist in Gießen niedergelassene Ärztin und betreut in dieser Funktion bereits seit vier Jahren den amtierenden deutschen Pokalsieger RSV Lahn-Dill. Petra Michel-Leutheuser ist dabei in die Materie Rollstuhlbasketball bestens eingearbeitet und gilt zusätzlich auch als Fachfrau für die spezifischen Anti-Dopingregulärien, während ihr Mann Wolfgang Leutheuser als Teamarzt seit vielen Jahren das BBL-Team der LTi Gießen 46ers betreut. In Absprache mit dem Verband wird sie zukünftig nicht nur den Posten der Teamärztin der deutschen Herrenauswahl einnehmen, sondern sich koordinierend um den Einsatz und die Fortbildung aller für die Nationalmannschaften zuständigen Ärzte und Physiotherapeuten kümmern.

 

Gruppe A: Frankreich, Großbritannien, Polen, Schweden, Schweiz, Türkei.

Gruppe B: Belgien, Deutschland, Israel, Italien, Niederlande, Spanien.