DRS Bunte Leiste

Trainer werden

Trainer-Ausbildung im DRS
Eine Sportart besser zu beherrschen und auszuführen bildet einen großen Anreiz, der vor allem Menschen im jungen Alter motiviert, ihren Sport intensiv zu trainieren.

Neben der Verbesserung der motorischen Leistungsfähigkeit sind die mentalen Kräfte für die hohe psychische Belastung für den Wettkampf zu schulen. Dazu zählen besonders Siege und Niederlagen im Rahmen des Fairplays zu meistern.

Aufruf: Erfahrene Sportler sind aufgerufen, dieses langfristig angelegte Training bei jungen, leistungsmotivierten Rollstuhlfahrern zu unterstützen.

Gegenstand der Trainerausbildung des DRS ist die dafür erforderliche Lehrfähigkeit zu erlernen. Für die engagierten Trainer können die gemeinsamen Erlebnisse überaus erfüllend sein. Sie können nicht nur das Wachsen ihrer Schützlinge auf der sportlichen Ebene beglieten, sondern, im Sinne der Rehabilitation, das berufliche und gesellschaftliche Leben der Sportler bereichern.

Trainer C-Lizenz Leistungssport in den Sportarten Basketball, Rugby, Tanzen
Umfang: 120 Lerneinheiten (LE) an 6 Wochenenden

Fort- und Weiterbildungen über spezifische Themen des Rollstuhlsports, auch für Fachkräfte der Rehabilitation und der Rehabilitationstechnik:
Umfang: 16 Lerneinheiten (LE), 1 Wochenende dient auch als Angebot zur Lizenzverlängerung

 

Ansprechpartner

DRS Lehre
Horst Strohkendl
Donrather Straße 52 A
53797 Lohmar
Fon 02246 900764

"Der Trainer ist ein Katalysator"

Lesen Sie den kompletten Artikel

Lehrer lernen auf Rädern

Download PDF des Artikels hier