DRS Bunte Leiste

Aus- und Fortbildung im DRS

Damit bundesweit viele Rollstuhlfahrer, jeglicher Behinderungsformen, ihre Mobilität erhalten und verbessern können, sowie aktiv Bewegung, Spiel und Sport in der Gemeinschaft Gleichgesinnter in unseren Vereinen erfolgreich zu erleben, brauchen wir viele qualifizierte und engagierte Übungsleiter und Trainer. Deshalb bietet der DRS verschiedene Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten übergreifend, aber auch fachbereichsspezifisch, an.

Der Fachbereich Lehre im DRS organisiert die Ausbildung zum Erwerb der Lizenzen Übungsleiter B, Rehabilitationssport, mit dem Schwerpunkt Rollstuhlsport, und Trainer C mit Ausbildung in einer Sportart an.

An wen richtet sich das Angebot?
Die Ausbildung richtet sich überwiegend an die Mitglieder des Deutschen Rollstuhlsport-Verbandes e.V.  und des Deutschen Behinderten-Sportverbandes e.V., die ihre Freude an der Bewegung und ihre persönliche Bereicherung durch das Sporttreiben im Verein anderen vermitteln möchten, insbesondere sich um die Heranführung abseitsstehender Rollstuhlfahrer bemühen und sie an die Aktivitäten ihrer Gruppe heranführen. Willkommen sind auch andere Menschen, die im Dunstkreis der Rehabilitation aktiv sind,  seien es medizinische oder pädagogische Fachkräfte, aber auch Familienangehörige und Freunde. Aufgerufen sind vor allem auch die erfahrenen Rollstuhlfahrer selbst.

Wo kann die Ausbildung angewandt werden?
Die Ausbildung kann in allen Vereinen angewandt werden. Wünschenswert ist die Tätigkeit in den Vereinen des Behindertensports, weil sie den Vereinen eine finanzielle Unterstützung eröffnen, aber auch interne Entwicklungen in der Sozialgesetzgebung erfahren und das gesellschaftlich-politische Bemühungen der Menschen mit Behinderungen um Anerkennung im öffentlichen Leben unterstützen.

Welche Voraussetzungen muss man mitbringen?
Wünschenswert sind gute und vielseitige Bewegungserfahrungen, eigene Erfahrungen im Rollstuhlsport, gepaart mit einem positiven Menschenbild, das Behinderung als Chance zum persönlichen und sozialen Wachsen erkennt. Neben engagierten Fachkräften der Rehabilitation interessieren sich Familienangehörige und Freunde von Rollstuhlfahrern, so wie erfahrene Rollstuhlsportler.

Wer bildet aus?
Der DRS besitzt qualifiziert und erfahrene Referenten für die Aus- und Fortbildung von Laien. Er bemüht sich, soweit möglich, auch erfahrene Rollstuhlsportler an die Lehrtätigkeit heranzuführen. Dazu gibt es spezifisches Lehrmaterial!

Ansprechpartner

DRS Lehre
Horst Strohkendl
Donrather Straße 52 A
53797 Lohmar
Fon 02246 900764

Bewegen mit Herz

Nehmen Sie Ihre Chancen wahr!

Beginnen Sie eine weitere Karriere im Rollstuhlsport! Sie werden erkennen, dass die Lernfortschritte Ihrer Teilnehmer auch Ihre Fortschritte sind, deren Freude auch Ihre Freude ist, deren Sorgen Ihre Anteilnahme, Phantasie und Hilfe mobilisiert.

Wer kompetent ist, kommt gut an